Tansania: Komfortsafari und Strand - Von der Serengeti nach Sansibar

Wir bieten die perfekte Kombination aus Safari und Strand in Tansania! Auf Pirsch mit dem Safari Camp in 4 Nationalparks ? Afrikas wilde Tiere ? Große Migration & Raubkatzen in der Serengeti ? Picknick am Rand des Ngorongoro-Kraters ? Gewürzinsel Sansibar ? Strandausklang am Indischen Ozean ? Komfortsafari inkl. Flug ?

Reisenummer 68614



Tansania: Komfortsafari und Strand - Von der Serengeti nach Sansibar

Authentische Safarierlebnisse und Exotik am Indischen Ozean vereint in einer kompakten Tansania Rundreise. In einem Land, wie es faszinierender nicht sein könnte: Zu Füßen des schneebedeckten Kilimanjaro zieht sich die endlos scheinende Massaisteppe bis hin zur sagenumwobenen Gewürzinsel Sansibar.

Tierwanderung und„Big Five“in der Serengeti

Afrikas wilde Tiere, elegante Raubkatzen, Elefanten, Giraffen und die größte Tierwanderung der Welt erwarten Sie im wohl bekanntesten Nationalpark unserer Erde: in der Serengeti! Millionen Gnus und Zebras ziehen jedes Jahr unermüdlich im immerwährenden Kreislauf bis in die Masai Mara und wieder zurück, immer auf der Suche nach saftigem Gras und frischem Wasser.

Tarangire-Nationalpark, Ngorongoro-Krater und Lake-Manyara-Nationalpark

Jeden Tag aufs Neue werden Sie von Höhepunkten überrascht: der Tarangire-Nationalpark besticht durch monumentale Baobabs und große Elefantenherden, der weltberühmte Ngorongoro-Krater mit seiner unfassbar hohen Wildtierdichte und der Manyara-See, an dem es Flamingos, Flusspferde und Antilopen gibt. Der Lake-Manyara-Nationalpark ist außerdem für seine baumkletternden Löwen bekannt, die man mit etwas Glück im Geäst entdecken kann. Angepasst an die Natur gehen Sie im nebelfeuchten Morgen oder im warmen afrikanischen Abendlicht auf Pirsch, genau wie Raubkatzen, die sich über die Mittagszeit in den Schatten zurückziehen. Mit anderen Worten – auf dieser Reise sind beste Tierbeobachtungen garantiert!

Aus der tansanischen Wildnis zum Strand von Sansibar

Genießen Sie die Abende in naturnahen kleinen Lodges und Camps in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht ist. Schließlich erwarten Sie noch einige Tage Ruhe und Entspannung auf Sansibar. In einer gemütlichen Strandlodge unter Palmen am Indischen Ozean können Sie die Seele baumeln lassen oder bei einer Stadtführung die historische Hauptstadt Stonetown erkunden. Exotische Genüsse bieten die unzähligen kleinen Garküchen von Forodhani Gardens bei denen fangfrische Meeresfrüchte köstlich zubereitet werden – eine wahre Freude für Auge und Gaumen.

Höhepunkte

  • Safariabenteuer in 4 Nationalparks
  • Große Migration & Raubkatzen in der Serengeti
  • Picknick am Rand des Ngorongoro-Kraters
  • Übernachtung in individuellen Lodges und im Safari Camp, das der Tierwanderung folgt
  • Entspannung am Strand von Sansibar
  • Optional: Wandersafari im Arusha NP
MAP Karte Tansania: Komfortsafari und Strand - Von der Serengeti nach Sansibar

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Am Abend Flug nach Tansania.


2. Tag : Ankunft in Arusha

Willkommen in Afrika! Transfer vom Kilimanjaro Airport zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Arusha. Entspannen Sie im weitläufigen Garten oder am Pool. Wer möchte, kann sich am Nachmittag schon in die Wildnis stürzen und eine spannende Wanderung mit einem bewaffneten Wildhüter durch die Bergwälder des Arusha-Nationalparks unternehmen (optional, ca. 85 US$ p.P.). Büffel und Giraffen grasen in der Nähe, schwarz-weiße Colobusaffen turnen durch die Bäume. Übernachtung in der African View Lodge.


African View Lodge © Diamir

3. Tag : Safari im Lake Manyara NP

Pirschfahrt im Lake Manyara NP, in dem viele Elefanten, Zebras, Impalas, Dikdiks, Streifengnus, Büffel, Giraffen und Anubis-Paviane beheimatet sind. Der Park im Tal des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs ist besonders für seine baumkletternden Löwen bekannt, die man mit etwas Glück im Geäst entdecken kann. Die vom Steilabbruch herabrieselnden Bäche speisen den flachen Sodasee und haben im Nordteil des Parks eine Waldoase mit üppiger Vegetation entstehen lassen. Die Ufer des Manyara-Sees bieten Flamingos reichlich Nahrung. An den Zuflüssen leben zahlreiche weitere Wasservögel und es gibt mit über 400 Arten eine große Vielfalt: Nashornvögel, Flamingos, Pelikane, Nimmersattstörche, Kormorane und Greifvögel. Flusspferde suchen im kühlen Nass Schutz vor der brennenden Sonne. Über steile Serpentinen geht es am Abend hinauf ins Hochland, wobei sich Ihnen immer wieder spektakuläre Aussichten zurück in den Grabenbruch und auf den See eröffnen. Übernachtung im Eileens Trees Inn.


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

Löwe im hohen Savannengras © Diamir

4. Tag bis 5. Tag: Safaris in der Serengeti

Fahrt in die Serengeti. Im wohl berühmtesten Nationalpark der Welt, mit seinen fast 15.000 km² Fläche, werden Sie die bekannten „Big Five“ während ausgiebiger Pirschfahrten mit großer Wahrscheinlichkeit zu Gesicht bekommen, vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. In den Flüssen lassen sich sonnenbadende Krokodile beobachten. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere. Von Mai bis Juli ziehen unzählige Gnus, Zebras und Antilopen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in Richtung Masai Mara, gefolgt von Raubkatzen und Hyänen. Ab November wandern die großen Herden wieder nach Süden. Ihr Safari Camp ist semipermanent und verwöhnt Sie mit allen Annehmlichkeiten, die Sie in der Wildnis benötigen. Der jeweilige Standort wird jahreszeitlich der großen Tierwanderung angepasst – das Camp ist immer dort zu finden, wo sich die Gnu- und Zebraherden gerade aufhalten. So sind Sie immer ganz nah an der Migration und genießen somit bestmögliche Safari-Erlebnisse! Lassen Sie sich vom klassischen “Hemingway-Stil” überraschen und genießen Sie die Abende in der Wildnis, die von der untergehenden afrikanischen Sonne in warmes Licht getaucht wird. 2 Übernachtungen im Serengeti View Camp oder in der Serengeti Sopa Lodge (April-Mai).


Mahlzeiten: 2×(F/M (LB)/A)

Die große Gnuwanderung zwischen Serengeti und Masai Mara © Diamir

6. Tag : Safari im Ngorongoro-Krater

Auf dem Weg ins kühle Ngorongoro-Hochland haben Sie nochmals Gelegenheit zu fabelhaften Tierbeobachtungen. Die Mittagspause verbringen Sie am Kraterrand mit Blick in die Weite der Caldera. Dann erleben Sie eine Safari im Inneren des Ngorongoro-Kraters, der seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes ist. Bernhard Grzimek bezeichnete den Krater als „Weltwunder“. Vom Rand (ca. 2286 m) haben Sie einen grandiosen Blick auf das ca. 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Herden von Zebras und Gnus sowie Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparden und Flusspferde können gesichtet werden. Übernachtung im Eileens Trees Inn.


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

Blick auf das satte Grün des Ngorongoro Kraters in der Regenzeit © Diamir

7. Tag : Safari im Tarangire NP

Pirschfahrt im Tarangire NP. Hier sind vor allem große Herden von Elefanten zu finden, aber auch Kudu-Antilopen, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen. Riesige Baobabs dominieren hier die Landschaft und bilden eine spektakuläre Kulisse. Der Tarangire-Fluss und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Am späten Nachmittag Rückfahrt in die Nähe von Arusha. Übernachtung in der African View Lodge.


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB))

Flamingo © Diamir

8. Tag : Flug nach Sansibar

Fahrt zum Kilimanjaro Airport und Flug nach Sansibar. Transfer zum Strandhotel an der schönen Ostküste. Übernachtung in der Bahari View Lodge.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: JRO Flug bis: ZNZ

Pool der Bahari View Lodge © Diamir

9. Tag bis 12. Tag: Erholung am Strand

Es bleiben Ihnen 4 Tage Entspannung am Strand des Indischen Ozeans und optionale Unternehmungen im tropischen Ferienparadies. Sansibar war einst Herrschaftssitz einer orientalischen Händlerdynastie. Flotten von hochseetüchtigen Segelbooten transportierten Elfenbein, Gewürze und Sklaven in die arabische Welt. In der historischen Stonetown zeugt heute noch ein Gewirr von engen Gassen zwischen alten Häusern und Palästen von dieser Zeit. Auffallend sind die mit Schnitzereien und Messingbeschlägen reich verzierten Eingangstüren. Abends werden in den beliebten Forodhani Gardens an unzähligen kleinen Garküchen exotische Meeresfrüchte zubereitet – ein Genuss für Augen und Gaumen. Apropos Exotik: Wie wäre es mit einer geführten Gewürztour? Erleben Sie, wie die Sansibaris Muskat, Ingwer, Kardamom und viele andere orientalische Gewürze anbauen und verarbeiten. Auf Wunsch organisieren wir für Sie verschiedene Ausflüge. Fragen Sie uns danach! 4 Übernachtungen wie am Vortag.


Mahlzeiten: 4×F

Endlose weiße Strände auf Sansibar… © Diamir

13. Tag : Abreise

Genießen Sie noch das Rauschen der Palmenblätter, bis es heißt „Abschied nehmen“. Sie werden zum Flughafen gebracht für Ihren Rückflug nach Deutschland.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: ZNZ Flug bis: FRA

14. Tag : Ankunft in Deutschland

Ankunft in Frankfurt am Morgen.


Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Ethiopian Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (Fahrer-Guide)
  • Inlandsflug Kilimanjaro Airport – Sansibar in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.17)
  • Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.17)
  • Reiseliteratur
  • auf Safari eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • 9 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • Mahlzeiten: 11×F, 5×M (LB), 4×A

Nicht enthaltene Leistungen

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 14 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 7

Die Buchung anderer Strandhotels bzw. eine Verlängerung der Reise ist möglich, Preise auf Anfrage.

Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Ihr Safari Camp ist semipermanent und verwöhnt Sie mit allen Annehmlichkeiten, die Sie in der Wildnis benötigen. Der jeweilige Standort wird jahreszeitlich der großen Tierwanderung angepasst und ist immer dort zu finden, wo sich die Gnu- und Zebraherden gerade aufhalten. So sind Sie immer ganz nah an der Migration und genießen somit bestmögliche Safari-Erlebnisse! Lassen Sie sich vom klassischen “Hemingway-Style” überraschen!
Wo wird das Serengeti View Camp im Laufe des Jahres zu finden sein:
Dezember – März: Süd-Serengeti im Gebiet der Moru Kopjes
Juni – Juli: Western Corridor im Gebiet des Grumeti-Flusses
August – November: Nord-Serengeti in der Mara oder Lobo Region

Eine Verlängerung der Reise ist möglich, Preise auf Anfrage. Unser Tipp: Verlängerung in der Bahari View Lodge auf Sansibar:
Bei Buchung von 7 Nächten erhalten Sie eine Übernachtung gratis (7=6, gilt nicht im Juli, August, Oktober und vom 25.12. – 08.01.)!

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 50
  • Halbpension auf Sansibar EUR 115
  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden


Termine

Von der Serengeti nach Sansibar

Einzelzimmerzuschlag € 4150

21.09.2018Freitag, 21. September 2018 - Donnerstag, 4. Oktober 2018
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4250

28.09.2018Freitag, 28. September 2018 - Donnerstag, 11. Oktober 2018
14 Tage / 13 Nächte

3690 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

05.10.2018Freitag, 5. Oktober 2018 - Donnerstag, 18. Oktober 2018
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4250

19.10.2018Freitag, 19. Oktober 2018 - Donnerstag, 1. November 2018
14 Tage / 13 Nächte

3690 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

23.10.2018Dienstag, 23. Oktober 2018 - Montag, 5. November 2018
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 3460

26.10.2018Freitag, 26. Oktober 2018 - Donnerstag, 8. November 2018
14 Tage / 13 Nächte

3090 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 3460

09.11.2018Freitag, 9. November 2018 - Donnerstag, 22. November 2018
14 Tage / 13 Nächte

3090 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

14.12.2018Freitag, 14. Dezember 2018 - Donnerstag, 27. Dezember 2018
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4250

21.12.2018Freitag, 21. Dezember 2018 - Donnerstag, 3. Januar 2019
14 Tage / 13 Nächte

3690 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

28.12.2018Freitag, 28. Dezember 2018 - Donnerstag, 10. Januar 2019
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

04.01.2019Freitag, 4. Januar 2019 - Donnerstag, 17. Januar 2019
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

11.01.2019Freitag, 11. Januar 2019 - Donnerstag, 24. Januar 2019
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4250

01.02.2019Freitag, 1. Februar 2019 - Donnerstag, 14. Februar 2019
14 Tage / 13 Nächte

3690 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 4150

15.02.2019Freitag, 15. Februar 2019 - Donnerstag, 28. Februar 2019
14 Tage / 13 Nächte

3590 EUR