Myanmar: Flusskreuzfahrt de luxe – Schiffsreise auf dem wenig befahrenen Chindwin von Bagan (UNESCO) über Paung Pyin nach Mandalay - Auf der „Road to Mandalay“

Befahren Sie mit dem exklusiven Flusskreuzfahrtschiff des Luxusreiseveranstalters Sanctuary Retreats den Chindwin von Bagan über Paung Pyin nach Mandalay. Bei diesem liebevoll zusammengestellten Reisepaket müssen Sie nur noch entspannen und genießen.

Reisenummer 70310



Myanmar: Flusskreuzfahrt de luxe – Schiffsreise auf dem wenig befahrenen Chindwin von Bagan (UNESCO) über Paung Pyin nach Mandalay - Auf der „Road to Mandalay“

Befahren Sie mit dem exquisiten Schiff „Ananda“ des Luxusveranstalters Sanctuary Retreats die Flüsse Irrawaddy und Chindwin. Wir haben die elftägige Schiffsreise exklusiv für Sie um hochwertige Unterkünfte in Bagan und Mandalay ergänzt und zu einem liebevoll zusammengestellten Paket verbunden. Vor Ihrer Kreuzfahrt erleben Sie einen stimmungsvollen Tag in Bagan (UNESCO), der Sie auf Land und Leute einstimmt. So können Sie entspannt ankommen und ein Gefühl für das Land entwickeln. Hier bestaunen Sie das schier unendliche Pagodenfeld. Wer möchte, kann noch in den Ballon steigen.

Burma stilvoll erleben – die schönste Tour der Sanctuary Ananda

Die sich anschließende Ausfahrt der Extraklasse führt Sie ein Stück auf dem Irrawaddy von Bagan weg, den wenig befahrenen Fluss Chindwin hinauf bis nach Paung Pyin. Auf Ihrer Flusskreuzfahrt stoppen Sie mehrfach und besuchen kleinere und größere Orte. Spontane Besuche und herzliche Begegnungen in winzig kleinen Dörfern am Fluss bringen besonderen Freude und Abwechslung in die Kreuzfahrttage. In wenig besuchten Orten staunen Sie über die lebendigen Märkte und wunderschönen Klöster, Teakholz- und Kolonialgebäude.

Vom Irrawaddy über den Chindwin in die Königsstadt Mandalay

Diese epische Flussfahrt findet ihr Ende in der ehemaligen Königsstadt Mandalay. Seien Sie gewiss: Die Schiffsreise in einem der wohl exotischsten Länder Südostasiens wird Sie fesseln.

Höhepunkte

  • Alle Suiten mit privatem Balkon
  • Zahlreiche faszinierende Exkursionen
  • Asiatische Gourmetfreuden an Bord
  • Ausgezeichneter Service mit herzlichem Touch
MAP Karte Myanmar: Flusskreuzfahrt de luxe – Schiffsreise auf dem wenig befahrenen Chindwin von Bagan (UNESCO) über Paung Pyin nach Mandalay - Auf der „Road to Mandalay“

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Abflug nach Bagan.


Flug ab: FRA Flug bis: NYU

2. Tag : Ankunft in Yangon/Mandalay und Weiterreise nach Bagan

Ankunft in Yangon und Weiterflug nach Bagan oder Ankunft in Mandalay und danach Weiterflug nach Bagan. Am Flughafen werden Sie herzlich von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Fahrt zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.


Ballonfahrt über das Tempelfeld von Bagan © Diamir

3. Tag : Bagan – Willkommen auf der Sanctuary Ananda

Gegen 11 Uhr Transfer zum Kai, an dem die Sanctuary Ananda festgetaut liegt und wo Ihre Ankunft schon erwartet wird. Herzlich willkommen an Bord der Sanctuary Ananda. Machen Sie es sich in Ihrer Suite an Bord bequem, bevor das schwimmende Hotel gegen 11:30 Uhr nach Yasagyo ablegt. Sollen Sie bereits mit einem früheren Flug eintreffen, werden wir eine Tour durch Bagan für Sie organisieren. Am Morgen ist eine Besichtigung des Dorfes Minanthu im Herzen der Felder von Bagan geplant. Hier haben Sie Gelegenheit, sich mit dem Leben der Menschen vor Ort vertraut zu machen, bevor die Besichtigung eines Ziegelwerks auf dem Programm steht. Es folgt ein Ausflug in das Dorf Myinkaba. Dieser Ort ist ein Umschlagplatz für antike Lackarbeiten, die in Bagan seit der Zeit des Königs Anawrahta etwa 1050 n. Chr. angefertigt werden. In der örtlichen Werkstatt kommen nach wie vor traditionelle Methoden zum Einsatz. Abschließend ist ein Ausflug in das Jaggery-Werk geplant, in dem unraffinierter Zucker hergestellt wird. Kurz nach dem Check-in oder nach der Rückkehr von Ihrem morgendlichen Ausflug wird das Mittagessen an Bord serviert. Den Nachmittag verbringen wir mit der Weiterreise zur Mündung des Chindwin. Es folgt eine Programmbesprechung bei Champagner und Canapés in der Kansi-Panoramalounge. Im Anschluss findet ein Abendessen zur Begrüßung an Bord des Schiffes statt. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Sanctuary Ananda bei Mandalay © Diamir

4. Tag : Von Yesagyo – Own Pin Seik

Genießen Sie die zahlreichen Aktivitäten an Bord, wie etwa eine Longyi- und Thanaka-Demonstration (Wickelrock und Kosmetik). Nach Ihrer Ankunft in Monywa in der Region Sagaing gegen Mittag werden Sie ausgiebig Gelegenheit haben, die besonderen Vorzüge dieser Kreuzfahrt in vollen Züge zu genießen. Sie kommen durch unberührte Landschaften, in die es Touristen nur sehr selten verschlägt. Nach der Erkundung der Stadt fahren Sie zu der besonders kunstvoll verzierten Pagode von Thanboddhay. Dieses Bauwerk mit vielen Hundert zerbröckelnden Stupas und knapp einer halben Million Buddha-Abbildungen in den zahlreichen Nischen des inneren Gemäuers ist wahrlich atemberaubend. Als nächstes ist ein Ausflug nach Bodhi Tataung vorgesehen, wo Sie zwei Buddha-Statuen von enormer Größe bewundern. Die liegende Statue ist etwa 333 Fuß lang, während die stehende Statue eine Rekordhöhe von 424 Fuß aufweist. Dieser Ausflug wird ganz bewusst zu dieser Tageszeit durchgeführt, da die Statuen im Nachmittagslicht besonders eindrücklich wirken. Am späten nachmittag geht es zurück zum Schiff. Auf der Weiterreise nach Own Pin Seik wird das Abendessen an Bord serviert. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Höchster stehender Buddha Südostasiens in Monywa © Diamir

5. Tag : Von Mokhtaw nach Maukkadaw

Beginnen Sie den Tag mit einer Meditation auf dem Sonnendeck. Interessierten Gästen bringt unser Chefkoch im Laufe des Vormittags gern die Zubereitung asiatischer Köstlichkeiten näher. Entspannen Sie sich auf der Weiterreise zum Dorf Maukkadaw an Bord des Schiffes. Am Nachmittag erfolgt die Ankunft im Dorf, das einst ein wichtiger Umschlagplatz für Teakholz war. Erkunden Sie die Stadt mit ihren verblüffenden Gebäuden aus Teakholz, die durch den tropischen Dschungel ringsherum noch exotischer wirken. Spazieren Sie im Dorf umher und besichtigen Sie das aus Ziegelsteinen errichtete Kloster. Abends werden Canapés gereicht und in der Kansi-Panoramalounge wird mit dem Film „The Lady“ einen der bekanntesten Streifen über Aung San Suu Kyi gezeigt. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Lounge der Sanctuary Ananda © Diamir

6. Tag : Ngar Own – Masein

Gern können Sie an einem morgendlichen Vortrag unseres ortskundigen Reiseführers teilnehmen, bevor am Nachmittag ein Ausflug nach Kalewa auf dem Programm steht. Kalewa ist der wichtigste Handelsknotenpunkt zwischen Myanmar und Indien. Die Stadt befindet sich an exakt jener Stelle, an der der indische Myit Tha River und der Chindwin zusammenfließen. Kalewa liegt am Fuße der westlichen Gebirgsketten, die in imposanter Form über der Stadt aufragen. Auf einem Hügel oberhalb des ruhigen Flussgewässers befindet sich eine Pagode. Nach dem Mittagessen führt uns die gemächliche Weiterreise durch üppig bewachsene Schluchten, den wilden Dschungel und winzig kleine Dörfer am Flussufer. Die hiesige Landschaft erinnert an längst vergessene Zeiten. Am Abend legt das Schiff in Masein an. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Blühender Lotus © Diamir

7. Tag : Masein – Hae Nin

Morgens geht die Reise weiter und noch im Laufe des Vormittags trifft die Ananda in Mawleik ein. Mawleik, das einstige Verwaltungszentrum der Mumbai Burma Trading Company, ist bis heute eine überaus lebendige Stadt mit einem pulsierenden Markt und viel Kolonialcharme. Diesen Teil von Myanmar bekommen nur wenige Touristen zu Gesicht. Nach der Rückkehr an Bord beginnt gegen 11:30 Uhr die Weiterreise Richtung Norden. Im Anschluss an das Mittagessen finden hochinteressante Vorträge an Bord statt. Auf der Weiterreise zu Ihrem nächsten Stopp, den Hütten des entlegenen Dorfes Hae Nin, bietet sich die Gelegenheit zu einer Tasse Tee in der Panoramalounge. In Hae Nin wird das Schiff über Nacht anlegen. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Blick auf den mächtigen Irrawaddy vom Mandalay Hill © Diamir

8. Tag : Hae Nin – Sitthaung

Am frühen Morgen findet eine Meditation auf dem Sonnendeck statt. Danach beginnt die Weiterreise nach Sitthaung, wo Sie auf Ihrem Weg zur Pagode des Dorfes smaragdgrüne Reisfelder bewundern. In unmittelbarer Nähe der Mündung des Yu-Flusses im Kubu-Tal war Sitthaung die letzte Ruhestätte einer Reihe von IFC-Dampfern, die hier im Jahre 1942 sanken. Danach ist ein Besuch in Paung Pyin vorgesehen, dem nördlichsten Punkt unserer Kreuzfahrt. Der Uyu-Fluss ist einer der größten Nebenflüsse des Chindwin. In diesem Teil des Flusses erweist sich der Sand für Ortsansässige als besonders interessant: Halten Sie Ausschau nach Goldschürfern, die in der Hoffnung auf kleinere Nuggets im Flusswasser nach Gold suchen. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Auf dem Irrawaddy vor Sagain © Diamir

9. Tag : Sitthaung – Masein

Auf der Weiterreise nach Masein verbringen Sie einen entspannten Tag an Bord des Schiffes und kosten dabei sämtliche Annehmlichkeiten der Sanctuary Ananda voll und ganz aus. Im Rahmen einer Kochvorführung unseres Chefkochs können Sie auch Ihre Kenntnis lokaler Köstlichkeiten auf den Prüfstand stellen und die Zubereitung asiatischer Köstlichkeiten erlernen. Masein erreichen Sie gegen 14:30 Uhr. Vor den in verschiedenen Blau- und Grüntönen am Horizont schimmernden Hügeln erwarten Sie in der Nähe des Dorfes Masein 28 in Reihe errichtete strahlend-weiße Pagoden. Diese zieren die Kuppe eines abschüssigen Hanges und verlaufen in Flussrichtung. Die Zahl steht für die 28 Buddhas, die der Welt Erleuchtung brachten. Abends Wir der Film „Yangon“ zu köstlichen Canapés in der Kansi-Panoramalounge. gezeigt. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Bootsanlegestelle am Irrawaddy © Diamir

10. Tag : Masein – Kani

Morgens reisen Sie weiter und kommen gegen 11:00 Uhr in Minkin an. Im Kloster von Mahar Minkyaung, bietet sich Ihnen die Gelegenheit, eine ungewöhnliche Mischung aus europäischer und burmesischer Architektur zu bewundern. Der vor über Tausend Jahren aus einem einzigen Stück Holz geschnitzte Shwe-Sagar-Buddha erweist sich dabei als besonders außergewöhnlich. Nach dem Ausflug folgt die Weiterreise an Bord des Schiffes nach Kani, wo Sie auch die Nacht verbringen. Nach dem Mittagessen erfahren Sie im Rahmen eines nachmittäglichen Vortrags Näheres zu Myanmars Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Stilvolles Gleiten in den Sonnenuntergang auf dem Irrawaddy © Diamir

11. Tag : Monywa – Yesagyo

Morgens ist zunächst eine Besichtigung der Höhlen von Po Win Taung in der Nähe von Shwe Ba Taung geplant. Diese direkt in die Sandsteinhügel eingearbeiteten Höhlen sind ein atemberaubender Anblick, den Sie nie vergessen werden. Sie zählen zu den absoluten Highlights jeder Myanmarreise. Die beiden Höhlenpagoden sollen Überlieferungen zufolge über 300 Jahre alt und damit sogar älter als die Thanbodday-Pagode sein. Insgesamt gibt es hier fast tausend Höhlen, in denen Buddha-Abbildungen und Throne aus echten Felsen gemeißelt wurden. Die natürliche Form der Höhlen blieb davon unberührt. Wandgemälde mit exquisiten Details aus dem 17. Jahrhundert zieren die Innenwände. Die Eingänge sind mit traditionellen Abbildungen von Reben und Blumen in hohem oder niedrigem Relief versehen. Abbildungen von mystischen Kreaturen und traditionelle Designelemente lassen sich hier in Form von Schnitzereien und Gemälden bewundern. Am Abend besteht die Möglichkeit, an einer Cocktail-Vorführung teilzunehmen. Hier lernen Sie, wie die Cocktails Golden Land und Chindwin zubereitet werden, und können diese selbstverständlich auch verkosten. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Lernende Mönche vor den Pho-Win-Höhlen in Monywa © Diamir

12. Tag : Yasagyo – Sagaing

Tagsüber reisen Sie flussaufwärts in Richtung Sagaing. Genießen Sie den Tag an Bord: Darf es vielleicht eine Spa-Behandlung sein oder möchten Sie die Zeit doch lieber mit einem Buch aus unserer Bücherei am Pool verbringen? Von der Kansi-Panoramalounge oder dem Pooldeck aus lässt sich die idyllische Flusslandschaft am besten bewundern. Unentwegt und fast beiläufig stechen immer wieder neue atemberaubende Sehenswürdigkeiten ins Auge. Beobachten Sie eine Gruppe von Frauen, die auf Felsen sitzen und sich bei den täglichen Wascharbeiten unterhalten. In der entlegenen Hügellandschaft wandert der Blick über üppig bewachsene hellbraune Tamarindenbäume sowie weiße und goldene Pagoden. Am Abend folgt eine Aufführung eines Puppentheaters an Bord des Schiffes. Mit einem köstlichen Abschiedsessen lassen Sie den Abend ausklingen. Übernachtung an Bord.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Sagaing Hill bei Mandalay © Diamir

13. Tag : Sagaing – Mandalay

Gegen 6 Uhr bricht die Sanctuary Ananda nach Mandalay auf, um pünktlich zum Check-out gegen 8:30 Uhr vor Ort einzutreffen. Für Gäste, die mit einem späteren Flug abreisen, kann eine Tour durch Mandalay organisiert werden. Dabei ist ein Ausflug zur Mahamuni-Pagode vorgesehen, bei der es sich um eines der religiös bedeutsamsten Monumente von ganz Myanmar handelt. Hier befindet sich auch das heilige Abbild von Mahamuni. Weiter geht es mit einem Ausflug in das Shwenandaw-Kloster, das als einziges Palastgebäude die Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs überstanden hat. Dieses wunderschöne Kloster aus Teakholz diente König Mindon einst als Unterkunft. Nach dessen Tod im Jahre 1879 beschloss sein Sohn König Thibaw, das Gebäude aus dem Palast auszugliedern. Zuletzt ist eine Besichtigung der von König Mindon im Jahre 1857 errichteten Kuthodaw-Pagode vorgesehen, bei der es sich im Grunde um eine Kopie der Shwezigon-Pagode in Bagan handelt. Kuthodaw wird häufig als größtes Buch der Welt bezeichnet, da sämtliche 729 Marmortafeln in der Umgebung mit Texten des buddhistischen Kanons beschriftet sind. Am Pier werden Sie freundlich von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und gemeinsam geht es zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Mercure Mandalay Hill Resort.


Mahlzeiten: 1×F

Blick auf das Ufer des mächtigen Irrawaddy © Diamir

14. Tag : Abreise

Der Tag steht Ihnen bis zu Ihrem gebuchten Abflug zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Abflug nach Deutschland.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: MDL Flug bis: FRA

Stupas in Mandalay © Diamir

15. Tag : Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland.


Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Bagan und zurück von Mandalay mit Thai Airways oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende Reiseleitung an Bord (3.-12. Tag)
  • wechselnde Englisch sprechende Reiseleitung (2. und 13. Tag)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintritte laut Programm
  • alle Softdrinks, Biere und lokale Weine
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • 10 Ü: Schiff in Doppel-Kabine
  • Mahlzeiten: 12×F, 10×M, 10×A

Nicht enthaltene Leistungen

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 30-50 EUR); optionale Spa-Behandlungen; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber zum Teil auf schwül-heißes Klima einstellen.

Reisedauer: 15 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 2 Maximalteilnehmer: 42

In Bagan ist es seit dem 16.02.2018 verboten, die berühmten Tempel zu erklimmen. Um den Sonnenauf- und -untergang anzuschauen, sind drei künstlich aufgeschüttete Hügel an bester Stelle im Hauptpagodengebiet zwischen Old Bagan, New Bagan und Nyaung U errichtet worden. Eine weitere Option ist der Aussichtsturm des Aureum Palace Hotels.

Über Sanctuary Retreats

Das Portfolio der Sanctuary Retreats an luxuriösen Safari-Lodges und Expeditionsschiffen bietet Gästen einige der exklusivsten Reiseerlebnisse und Reiseziele auf der Welt – verbunden mit der Aussicht auf Authentizität. Gelegen in einigen der weltweit atemberaubendsten Landschaften ist jedes Anwesen in seinem Design vollständig individuell und wirkt gemäß der Philosophie „Luxus, natürlich“. Sanctuary Retreats begannen 1999 in Afrika mit der ersten Sanctuary Lodge, der Sanctuary Olonana in Kenia. Heute gibt es zwölf weitere Lodges und Camps in Sambia, Botswana, Tansania und Uganda. Aufbauend auf einem Erbe von luxuriösen Abenteuerreisen gibt es daneben sechs spektakuläre Expeditions-Kreuzfahrtschiffe an einigen der fantastischsten kulturellen und ökologischen Stätten dieser Erde. Die Kreuzfahrten entdecken majestätische Flüsse – den Jangtsekiang in China und den Nil in Ägypten.

Authentisch unterwegs – direkter Kontakt mit Land und Leuten

Sechs professionell geführte Reiserouten führen entlang des Irrawaddy vorbei an Tempeln, Pagoden, Klöstern und vielen unberührten Plätzen. Auf dem Schiff werden drei- bis zwölftägige Fahrten angeboten.

Ebenso stehen abenteuerliche Expeditionsfahrten auf dem Chindwin, dem Schwesterfluss des Irrawaddy, auf dem Programm. Diese dauern zehn oder elf Nächte. Dabei gelangen die Gäste in bislang vom Tourismus kaum berührte Gebiete im oberen Teil Myanmars.

Die größten Suiten auf dem Fluss – alle mit eigenem Balkon

Die Sanctuary Ananda verfügt über 21 Suiten – dazu gehört die exklusive Owner‘s Suite. Diese und die vier Luxus-Suiten werden von Privatbutlern betreut. Sämtliche Räume sind mit Klimaanlage sowie einem privaten Balkon ausgestattet und verteilen sich auf drei Decks (Bhamo, Mandalay und Bagan). Auf dem vierten Deck (dem Yangon-Deck) befinden sich der Thambayadine Spa, der Fitnessraum sowie Unterkunftsmöglichkeiten für Gäste, die ihre eigenen Reiseführer an Bord mitbringen möchten. Dank einer maximalen Kapazität für 42 Passagiere ist höchste Betreuungsqualität garantiert.

Es stehen folgende luxuriöse Suiten zur Auswahl (Alle Suiten mit privatem Balkon.):

· 1 Owners Suite (67 m², größte Suite auf dem ganzen Fluss)

· 4 Luxury Suiten (31 – 33 m²)

· 14 Deluxe Suiten (27 – 28 m²)

· 2 Suiten (27 – 28 m²)

Die Passagiere haben auch außerhalb ihrer Kabinen genügend Raum. Die Sanctuary Ananda bietet eine Panorama-Lounge, eine Sonnenterrasse, das Restaurant „Mindoon Al Fresco“ und eine ruhige Bibliothek. Hier können die Passagiere sich von den Ausflügen des Tages erholen und das exklusive Ambiente des Schiffes genießen.

Das Flussfahrtschiff ist 61 m lang, mit einer Maximalgeschwindigkeit von 10,4 Knoten unterwegs und hat 1.23 m Tiefgang. Dank dieses niedrigen Tiefgangs ist es der Sanctuary Ananda möglich, auch sehr seichte Gewässer zu befahren und so möglichst nahe des Ufers zu segeln.

Mindestteilnehmerzahl: 2, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Bitte beachten Sie die für diese Reise/Kreuzfahrt von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:

25% Anzahlung

Restzahlung bis spätestens bis 60 Tage vor Abreise

Rücktritt bis zum 61. Tag vor Reiseantritt 20%,

vom 60. bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 50%,

ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 90%.

Der Reiseverlauf dient der Orientierung. Der endgültige Verlauf unterliegt aber den örtlichen Wasserständen und Witterungsbedingungen.

Sollten Sie in Bagan ein Ballonfahrt buchen wollen beachten Sie bitte, dass die Fahrten nur in der Hochsaison in der Zeit vom 01.10.- 31.03. stattfinden.

Neben den Suiten und Deluxe Suiten stehen weitere luxuriöse Suiten zur Auswahl: Owners Suite und Luxury Suite, für die wir Ihnen selbstverständlich auch gern Angebote unterbreiten.

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 50
  • Aufpreis für Unterbringung in höherwertiger Kabinenkategorie – Luxury Suite EUR 1760
  • Aufpreis für Unterbringung in höherwertiger Kabinenkategorie – Deluxe Suite (Mandalay Deck) EUR 1020
  • Aufpreis für Unterbringung in höherwertiger Kabinenkategorie – Deluxe Suite (Bagan Deck) EUR 590

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden


Termine

Auf der „Road to Mandalay“

Einzelzimmerzuschlag € 4480 Preis in der Suite (Bagan Deck)

31.07.2020Freitag, 31. Juli 2020 - Freitag, 14. August 2020
15 Tage / 14 Nächte

3590.00 EUR