Deutschland | Fichtelgebirge: Mit DIAMIR-Reiseleiter Arne Karck auf den schönsten Pfaden durch Oberfranken - Auf den Spuren von Goethe und von Humboldt durchs Fichtelgebirge

Reisen Sie mit uns in die ausgedehnten Fichtenwälder die dem Fichtelgebirge im Nordosten Bayerns Ihren Namen gaben.

Reisenummer 72457



Deutschland | Fichtelgebirge: Mit DIAMIR-Reiseleiter Arne Karck auf den schönsten Pfaden durch Oberfranken - Auf den Spuren von Goethe und von Humboldt durchs Fichtelgebirge

Waldesruh pur fernab der Alltagshektik

Reisen Sie mit uns in die ausgedehnten Fichtenwälder, die dem Fichtelgebirge im Nordosten Bayerns ihren Namen gaben. Als beinahe rundes, hufeisenförmiges Gebirge bietet das „Dach Frankens“ mit dem Schneeberg (1.053 Meter) und dem Ochsenkopf (1.024 Meter) gleich zwei stattliche Mittelgebirgsgipfel. Als naturräumliche Besonderheit gilt die hier verlaufende Wasserscheide zwischen Nordsee und Schwarzem Meer. Entsprechend entspringen im Fichtelgebirge vier Flüsse, die in vier Himmelsrichtungen abfließen.
Von über 300 km markierten Wanderwegen rund um Bischofsgrün haben wir Ihnen die schönsten Wanderrouten herausgesucht. Auf fünf abwechslungsreichen Tagesetappen entdecken Sie die regionalen Naturschönheiten vorbei an imposanten Felsriesen und entlang stiller Bergbäche. Waldesruh pur fernab der Alltagshektik. Der heilklimatische Kurort Bischofsgrün (680 Meter) dient Ihnen dabei als Ausgangspunkt für Ihre Wanderungen. Der Ort ist eingerahmt von den beiden höchsten Erhebungen Nordbayerns, dem Schneeberg und dem Ochsenkopf. Abends werden Sie in einem urigen Hotel mit einer speziellen Wildkräuterküche verwöhnt. Ein moderner Wellnessbereich lädt danach zum Relaxen ein.

Auf den Spuren von Goethe und Humboldt

Schon Johann Wolfgang von Goethe und keinen geringeren als Alexander von Humboldt zog es seinerzeit ins Fichtelgebirge. Während der eine die Vielfalt der Natur und die Ruhe in den Bergen suchte, half der andere den Bergleuten bei der Entwicklung ihrer Zunft. Verleben auch Sie eine erholsame Zeit in und um Bischofsgrün.

Höhepunkte

  • Mit dem Afrikaexperten Arne Karck durchs Fichtelgebirge
  • Komfortables Standortwandern ab Bischofsgrün
  • 5 Tageswanderungen (zwischen 3-6 h tgl.)
  • Besteigung des Ochsenkopfes (1024m)
  • Uriges, familiengeführtes Hotel mit Wildkräuterküche und Wellnessbereich

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise

Individuelle Anreise nach Bischhofsgrün. Nach Ihrer Ankunft lernen Sie Ihre Reisegruppe und den DIAMIR-Reiseleiter Arne Karck kennen. Übernachtung in einem Hotel.


2. Tag : Bischofsgrüner Panoramarundweg

Vom Parkplatz der Talstation Ochsenkopf Nord aus läuft man rechts an der Talstation Nord vorbei in Richtung Sprungschanze und folgt dem Waldweg in Richtung Hügelfelsen. Der gelbe Ring markiert dabei den gesamten Panoramaweg. Vom Hügelfelsen aus geht es über die Ochsenkopfstraße und dem Weg zum Schwimmbad bis nach Göhren. Von da aus wandert man am Gehrenlift vorbei und erreicht nun bald die Glasermühle. Über die Bischofsgrüner Ortsteile Rangen und Hohehaid führt der Weg in Richtung Bischofsgrüner Höhenklinik und von da aus zurück zum Startpunkt. Einkehrmöglichkeiten gibt es am Weg oder aber am Ende der Tour in Bischofsgrün oder in Fröbershammer. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-5h, 360 m??, 11 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

3. Tag : Vom Weißen Main zum Ochsenkopf

Bis 1996 war der Ochsenkopf der höchste erreichbare Gipfel Frankens, da der gegenüberliegende Schneeberg militärisches Sperrgebiet war. Und noch heute ist der er der meistbesuchte Berg des Fichtelgebirges, was nicht zuletzt daran liegt, dass er seit 1969 von Norden (Bischofsgrün) und Süden (Fleckl) durch einen jüngst modernisierten Lift erschlossen ist. Ein lohnendes Wanderziel ist dieser Berg geblieben, zumal bereits wenige Gehminuten abseits des Gipfels die schöne Natur des Fichtelgebirges in Ruhe genossen werden kann. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3,5-4,5h, 800 m??, 10 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

4. Tag : Auf das „Dach Frankens“

Der höchste Berg von Franken ist nicht der schönste Gipfel, doch die Tour dorthin führt über tolle, teils verwunschen wirkende Pfade vorbei am Rudolfstein, der allein schon eine Wanderung wert ist. Auch nach der Besteigung des fränkischen Daches schließen sich mit dem Haberstein, der Egerquelle und noch mehr idyllischen Wanderpfaden eine Reihe von Höhepunkten an. Eine wunderschöne Tagestour. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 6-7h, 840 m??, 20 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB))

5. Tag : Auf den Spuren von Alexander Humboldt und dem Goldbergbau

Die heutige Tagestour führt Sie in die Umgebung von Goldkronach, wo Sie eine Menge über das Wirken Alexander von Humboldt erfahren werden. Zum Mittag erwartet Sie eine deftige Goldgräberbrotzeit. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4-5h, 1100 m??, 11 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

6. Tag : Thiesenring

Der Thiesenring ist einer der großen Wanderwege rund um Bad Berneck und einer der schönsten im Norden Bayerns. Der Wanderweg besticht durch eine große Anzahl an Aussichtspunkten, historischen Stätten (Burgen, Bergwerke und alte Handelsstraßen), Naturschönheiten und dem fortwährenden Wechsel zwischen Wald und Lichtung, Berg und Tal. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-5,5h, 500 m??, 12 km).


Mahlzeiten: 1×(F/A)

7. Tag : Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, den Tag für eigene Erkundungen im Fichtelgebirge zu nutzen oder sich im Wellnessbereich der Unterkunft zu erholen. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

8. Tag : Abreise

Nun heißt es Abschied nehmen von Ihrer Reisegruppe. Individuelle Heimreise.


Mahlzeiten: 1×F

Leistungen

  • DIAMIR-Reiseleitung
  • Goldgräberbrotzeit (4. Tag)
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 2×M (LB), 5×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge, Eintritte etc.; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 2

Leichte bis mittelschwere Wanderungen mit abwechslungsreichen Wegen, für die eine gute Grundkondition nötig ist. Sie wandern an 5 Tagen jeweils 3-6 Stunden. Da es sich um eine Standortwanderung handelt, wandern Sie nur mit leichtem Tagesgepäck.

Reisedauer: 8 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Zuschläge

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden


    Termine

    Auf den Spuren von Goethe und von Humboldt durchs Fichtelgebirge

    Einzelzimmerzuschlag € 1150

    22.04.2021Donnerstag, 22. April 2021 - Donnerstag, 29. April 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    960.00 EUR